Schulinformationsvortrag für Jahrgang 12 des Wirtschaftsgymnasiums

Schulinformationsvortrag für den Jahrgang 12 des Wirtschaftsgymnasiums

Schulinformationsvortrag für den Jahrgang 12 des Wirtschaftsgymnasiums

Im Rahmen der Studien- und Berufs­orientierung fand am 04.12.2019 in unserer Schule ein Schul­in­for­ma­tions­vortrag zum Thema „Studien- und Berufswahl“ für unsere Schülerinnen und Schüler des Wirt­schafts­gymnasiums (Jahrgang 12) statt. Dies­bezüglich konnten Herr Schröder (Abteilungs­leiter Wirtschafts­gymnasium) und Herr Wübbelmann (Jahrgangs­leiter 12) insgesamt vier Referen­tinnen und Referenten (Frau Eskiocak, Frau Piepel, Frau Bayer und Herrn Luszczek) von der Universität Osnabrück begrüßen.

Projekt „HoPe“

Im ersten Teil des Vortrags informierten Frau Eskiocak und Frau Piepel (beide Lehr­amts­studen­tinnen der Universität Osnabrück) hinsicht­lich des Projekts „HoPe“ („Hochschul-Perspektiven für alle“) unsere Schülerinnen und Schüler über folgende Fragen: „Warum studieren? Was studieren? Wie finanzieren?“

Neben den Vor- und Nachteilen eines Studiums wurde insbesondere deutlich, welch vielfältige Wege ein akademischer Abschluss den jungen Menschen eröffnet. Darüber hinaus erkannten die Schülerinnen und Schüler durch ihre interaktive Teilnahme an einem Quiz die Vielzahl an Studiengängen. Hierbei wurde klar, dass diese Vielzahl an Optionen eine vernunft­orientierte Fokussierung auf die eigenen Fähigkeiten und Interessen der Lernenden bei der Wahl ihres Studien­gangs erfordert.

Ferner machten die Studen­tinnen deutlich, dass auch die Art der Hochschule (Hochschule, Universität, Duales Studium, Fernstudium), der Aufbau des Studiengangs (Bachelor und Master), die Bewerbungs­fristen und die Finanzierung (z. B. BAföG) zu beachten seien.

Projekt „Mein Weg – mein Studium“

In zweiten Teil des Vortrags referierten Frau Bayer und Herr Luszczek (beide studentische Hilfskräfte im Fachgebiet Berufs- und Wirtschafts­pädagogik der Universität Osnabrück) über ihr Projekt „Mein Weg – mein Studium“. Diesbezüglich wurde das Studien­navigations­coaching an der Universität Osnabrück vorgestellt: Ziel des Projekts ist es u. a., Schwellen­ängste seitens der Schülerinnen und Schüler gegenüber der Institution „Hochschule“ abzubauen.

Mithilfe einer kleinen Übungs­aufgabe konnten die Lernenden während des Vortrags ihre Stärken heraus­ar­beiten, um daraus eigene Ziele zu definieren. Mit diesen Ziel­setzungen kann (optional) zu einem späteren Zeitpunkt ein gezielter Einblick in den Uni-Alltag erfolgen.

Im weiteren Verlauf des Vortrags stellte Frau Bayer den Ablauf und die Inhalte des Studien­navigations­coaching vor. Abschließend trugen sich interessierte Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 12 für dieses Projekt in eine Liste ein. Ein Beweis dafür, dass ein Workshop zur ressourcen­orientierten Studien- und Berufswahl für junge Menschen eine große Bedeutung hat.

Herr Schröder und Herr Wübbelmann bedanken sich ganz herzlich bei allen Referentinnen und Referenten für ihren interes­santen Vortrag an unserer Schule und hoffen auf eine weitere Zusammen­arbeit als Kooperations­partner.