Projekttage „BBS fit für 4.0“

Im Rahmen des Projektes „BBS fit für 4.0“, welches sowohl vom Nieder­sächsischen Kultus­ministerium als auch vom Nieder­sächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr gefördert wird, fanden Anfang 2018 die ersten Projekt­tage statt.

Daran beteiligt waren Schülerinnen und Schüler des kauf­männischen Ausbildungs­berufes Industrie­kaufmann/-frau der BBS am Schölerberg sowie Schülerinnen und Schüler der Fachschule Technik der BBS Brinkstraße.

Um gemeinsam eine inter­disziplinäre Lern­land­schaft zu entwickeln, wurden verschiedene Facetten des Projektes „BBS fit für 4.0“ bearbeitet. So wurden die Projekt­tage genutzt, um an den BBS am Schölerberg vorwiegend kauf­männische Schwerpunkte wie z. B. die Grundlagen von Geschäfts­prozessen und SAP-Software zu vermitteln, während an den BBS Brinkstraße der gewerblich-technische Teil des Projektes im Rahmen der Errichtung einer intelligenten Fabrik, der sog. „smart factory“, im Vordergrund stand.

Ziel des Projektes ist es, den Schülerinnen und Schülern zukunfts­weisende Kompetenzen zu vermitteln, damit sie den Anforderungen der zunehmenden Digita­lisierung der Arbeits- und Berufswelt gerecht werden können.

Auch die NOZ berichtete

Impresssionen