Menschliche Seiten

Barmherzigkeit – ein Thema an berufsbildenden Schulen!

Menschliche Seiten

Menschliche Seiten

Das Team Religion/Werte und Normen hat in verschiedenen Bereichen der Schule sechs Figuren mit Warnschildern zum Umgang mit Mitmenschen und zur Barmherzigkeit aufgestellt. Diese sind in Anlehnung an die „Werke der Barmherzigkeit“ aus dem Matthäusevangelium (Mt 25, 31-46) entstanden. Die Figurenaufsteller sind in einem Medienprojekt des Berufsschul­zentrums am Westerberg und der Caritas Fachklinik Nettetal bei der Auseinandersetzung mit dem Thema Barmherzigkeit entstanden. Über das Bistum können sie ausgeliehen werden. Sie wollen auf Mitmenschen in schwierigen Situationen aufmerksam machen und dazu einladen, darüber ins Nachdenken und ins Gespräch zu kommen, wie wir diesen Menschen begegnen. Die Figuren sind mit provokativen Schildern versehen, wie: „Achtung Armut! Ansteckungsgefahr!“ oder „Würde streng verboten“.

Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 11 des Wirtschafts­gymnasiums haben sich im Religionsunterricht ausführlich mit diesem Thema auseinandergesetzt und die Ausstellung um Beispiele aus dem Alltag sowie christliche Vorstellungen zum Umgang mit solchen Situationen ergänzt.

Der Ausstellungsrundgang und die Figurenaufsteller sind noch bis Ende November in unserer Schule zu sehen. Jeder ist herzlich zur persönlichen Auseinandersetzung mit diesem Thema eingeladen.