Klassenfahrt der BA17B6 nach Berlin

Die angehenden Bankkaufleute der BA17B6 haben vom 13.05. bis 16.05.2019 eine Klassenfahrt nach Berlin unternommen.

Nach der Ankunft in Berlin wurde eine dreistündige Stadtführung unternommen. Der Stadtführer Dieter ist ein echtes Berliner Original, der durch den Bau der Mauer von seiner in West-Berlin lebenden Familie getrennt wurde. Er konnte eindrucksvoll die Auswirkungen der geteilten Stadt vermitteln und an markanten Orten wie der „Bernauer Straße“ aufzeigen.

Am Dienstag stand ein Besuch im Stasigefängnis Hohenschönhausen auf dem Programm. Ein Zeitzeuge, der noch im Jahr 1989 (!) verhaftet wurde, führte uns sehr schülernah in die perfiden Verhörmethoden der Stasi ein. Sowohl der Zeitzeuge als auch der Stadtführer haben den Schülerinnen und Schülern mit auf den Weg gegeben, ihre demokratischen Rechte zu nutzen, damit sich dieser Teil der Geschichte nie wiederholen möge.

Ein weiterer Schwerpunkt der Fahrt war das Treffen mit dem Bundestagsabgeordneten Dr. André Berghegger (CDU). Die Schülerinnen und Schüler konnten mit ihm aktuelle (finanz-)politische Themen diskutieren, wie z. B. CO2-Steuer, Steuerschätzung oder die Bedeutung der Europawahl. Anschließend haben sie noch eine Plenarsitzung auf der Besuchertribüne im Reichstag verfolgt.

Die Klassenfahrt war sowohl für die Schülerinnen und Schüler als auch für die begleitenden Lehrkräfte sehr interessant und lehrreich.