Gottesdienst-Spende an Osna­brücker Tafel und Kinder­tafel übergeben

Frau Ernst mit dem Religionskurs der Klasse 11 des Wirtschaftsgymnasiums

Frau Ernst mit dem Religionskurs der Klasse 11 des Wirtschaftsgymnasiums

Mit unserem Religions­kurs fuhren wir am 17.12.2019 zur Osna­brücker Tafel, um die Kollekte, die wir im Buß- und Bettags­gottes­dienst ein­ge­sammelt haben – auf­ge­stockt um Beiträge unserer Eltern – zu übergeben.

160,59 Euro hatten wir in der Tasche. Doch wozu wird dieses Geld benötigt?

Die Tafel hat im Grunde zwei Haupt­aufgaben: Zum einen sammeln die Mitarbeiter Lebensmittel in Stadt und Landkreis, die sonst weggeworfen werden. Wir sahen Pizzen von namhaften Her­stellern, Preisel­beer­sauce eines renommierten Marken­her­stellers, Brote von Bäckern der Region usw. Es wird alles gesammelt, was über­schüssig produziert wird oder kurz vor Ablauf des Mindest­halt­bar­keits­datums im Handel aussortiert wird.

Auf der anderen Seite ermöglicht die Tafel Osnabrückern, die nicht so viel Geld zur Verfügung haben, günstig Lebensmittel zu erwerben. Ein Einkauf kostet 2,00 €. Voraus­setzung dafür ist, dass die Menschen den Osnabrück-Pass haben, der finanziell schwach gestellten Bürgerinnen und Bürgern zahlreiche Ermäßigungen bietet. Wie wir erfahren haben, gehören aber auch Studenten und Schüler zu den 3.500 Kunden pro Woche. Über 90 ehren­amtliche Mitarbeiter engagieren sich bei der Tafel. Sie sammeln die Lebens­mittel ein, sortieren sie und helfen bei der Ausgabe. Zudem ist dort die Osna­brücker Kinder­tafel ange­schlossen: Diese bringt täglich mehrere hundert Früh­stücke in Grund­schulen, in denen Kinder ohne Früh­stücks­brot zur Schule kommen und sich deswegen nicht gut auf den Unter­richt konzentrieren können.

Wir waren sehr erstaunt über die Größe der Tafel und die hohe Anzahl an Kunden mitten in Osnabrück.

Die Tafel finanziert sich vollständig aus Spenden und wir sind froh, einen kleinen Teil dazu beigetragen zu haben, dass es den Menschen in Osnabrück etwas besser geht.

Religionskurs von Frau Ernst, Klasse 11 des Wirtschaftsgymnasiums