Die schnellsten Azubis der Stadt

Das würden wir jederzeit wieder machen.
Sophia Brinkmann, Theresa Kropp, Rebecca Vollmer, Mira Weidemann

Die vier Auszubildende zur Industriekauffrau Sophia Brinkmann, Theresa Kropp, Rebecca Vollmer und Mira Weidemann absolvierten nach nur 18 Monaten Ausbildungszeit im Januar 2017 erfolgreich ihre Abschlussprüfungen.

Absolventinnen Doppelqualifikation

Absolventinnen Doppelqualifikation
von links: Mira Weidemann, Rebecca Vollmer, Theresa Kropp, Sophia Brinkmann

Die verkürzte Ausbildungszeit ist durch das besondere Angebot „Doppelqualifikation“ des Wirtschafts­gymnasiums möglich. Die vier hatten im Jahrgang 12 und im ersten Halbjahr des Jahrgangs 13 des Wirtschafts­gymnasiums das zusätzliche Angebot der Schule wahrgenommen.

„Das würden wir jederzeit wieder machen“, war die einhellige Meinung der frisch­gebackenen Industrie­kauffrauen. „Der Aufwand hat sich wirklich gelohnt“. Die Zukunft der vier sieht unterschiedlich aus: Zwei haben sich für ein Studium entschieden, die anderen beiden werden die Arbeits­platz­angebote ihrer ausbildenden Betriebe annehmen.

  Stichwort: Doppelqualifikation

Unser Wirtschafts­gymnasium bietet besonders qualifizierten Schülerinnen und Schülern in einem Projektkurs die Chance zur Doppel­qualifikation. Dabei können in zusätzlichen Unterrichts­modulen die Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten für den theoretischen Teil der IHK-Abschlussprüfung zum/zur Industrie­kaufmann/-frau erworben werden. Somit halbiert sich die Ausbildungszeit und die Berufsschulpflicht entfällt.
Weitere Infos: Doppelqualifikation