Alarmübung trotz Corona

Lehrkraft erläutert im Klassenraum Verhalten im Ernstfall

Lehrkraft erläutert im Klassenraum Verhalten im Ernstfall

Auch in diesem Jahr wurde die Brandschutz­übung an den BBS am Schölerberg und der Außenstelle an der Teuto­burger Schule durchgeführt. Im Gegensatz zu den vergangenen Jahren konnte aber aus hygienischen Gründen sowie der Einhaltung des Sicher­heits­abstands keine Evakuierung stattfinden.

Unter diesen besonderen Gegeben­heiten wurde der Alarm ausgelöst und das Verhalten im Ernstfall von der ent­sprechenden Lehrkraft mit der Klasse im Klassen­raum besprochen. Dabei wurden die wichtigsten Aspekte wie z. B. Rettungs­wege und Zielort der Evakuierung erläutert und anhand des Alarm­plans ver­an­schaulicht.

Das abgeänderte Verfahren wurde von den Betroffenen gut aufge­nommen und die Schüle­rinnen und Schüler gaben an, sich trotz dieser "Trockenübung" gut auf den Ernstfall vorbereitet zu fühlen.