Abiturienten spenden für die Kindermahlzeit

Von: Moritz Bosse, Sharon Schulte, Annabelle Warning

Übergabe der Spende im Schulleiterbüro


400,47 Euro – das konnte unser Abiturjahrgang 2019 mit der Kollekte des Gottesdienstes zum Abitur sammeln. Wir entschieden uns, das Geld der Kindermahlzeit zugutekommen zu lassen. Die Kindermahlzeit, ein Projekt der Katholischen FABI Osnabrück e.V. und dem Jobcenter, bietet Osnabrücker Kindern und Familien, die von Armut bedroht oder betroffen sind, ein warmes Mittagessen an. Dieses kann an verschiedenen Standorten in der Stadt zu einem sehr günstigen Preis eingenommen werden.

Ein warmes Mittagessen ist für die meisten von uns selbstverständlich, jedoch nicht für alle Kinder in Osnabrück und Umgebung. So gibt die Kindermahlzeit jeden Tag 50 bis 70 warme Mittagessen in der Johannisstraße aus. Gleichzeitig versuchen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit den Eltern und Kindern ins Gespräch zu kommen. Dabei sei das Ziel, die Elternkompetenz in Erziehungs- und Entwicklungsfragen zu stärken; denn starke Eltern erziehen starke Kinder. Zum anderen bietet die Kindermahlzeit eine Verbesserung der Schulbildung durch Hausaufgabenbetreuung, Nachhilfe, Förderangebote für frühkindliche Entwicklung, Bewegungs- und Musikangebote etc.

Herr Sandmann von der Kindermahlzeit, der uns über das Projekt informierte und uns in einem interessanten und angeregten Gespräch auf viele Details des Projekts hinwies, hat uns darin bestärkt, mit der Spende ein gutes und wichtiges Projekt in der Region zu unterstützen.

Wir überreichten Herrn Sandmann das Geld im Beisein der Lehrerinnen Frau Ernst und Frau Cirkovic, die den Gottesdienst mit vorbereitet hatten sowie Herrn Schröder und Herrn Pabst von der Schulleitung.

Wir möchten uns bei allen Eltern, Familien, Freunden und Lehrkräften des Jahrgangs bedanken, die während des Gottesdienstes gespendet haben und so die Unterstützung dieses Projektes ermöglicht haben.